Gesundheitshafen hamburg. Aktuelles - Wir kuemmern uns um Ihr persoenliches Wohlgefuehl - Physiotherapie, Osteopathie, Lymphdrainage, Shiatsu
Bilder-SEO: http://4you-solutions.de

Aktuelles

NEU: Hafenbude

Moin. Der Gesundheitshafen hamburg. hat jetzt eine eigene 'Online-Hafenbude', in der ihr original an der Waterkant designte Klamotten vom Shirt, Hoody und Beanie bis zu Accessoires wie Turnbeutel, Kissen, Schl├╝sselb├Ąnder und einiges mehr f├╝r echte Hafendeerns und Hafenjungs findet.

Viel Spa├č auf der kleinen Hafenrundfahrt!

hafenbude

ÔÇ×Verbringe jeden Tag einige Zeit mit Dir selbst!"

(Dalai Lama)

weihnachtsbild facebook 2016 12 20Das ist es, was ich jeder und jedem und auch mir von Herzen w├╝nsche! Zeit f├╝r sich selbst, f├╝r Innehalten, f├╝r Achtsamkeit, Liebe und Frieden! Und auch Zeit f├╝r die Menschen in unserem Leben, die uns wichtig sind und Bedeutung haben f├╝r uns. Das ist doch das gr├Â├čte Geschenk, das wir einander machen k├Ânnen - f├╝reinander da sein!

Statt kleinen Geschenken haben wir uns f├╝r dieses und auch f├╝r die kommenden Jahre entschieden filia, die Frauenstiftung (www.filia-frauenstiftung.de) mit einer festen Spende zu unterst├╝tzen.

Wir, Barbara Wenzl und das ganze Team vom Gesundheitshafen hamburg. w├╝nschen Euch und Ihnen allen eine sch├Âne Weihnachtszeit und f├╝r das kommende Jahr 2017 eine friedvolles und liebevolles Miteinander!

Bachelors of Science (BSc.) in Osteopathie

BachelorOsteopathie


Herzlichen Gl├╝ckwunsch an die drei frischgebackenen Bachelors of Science (BSc.) in Osteopathie:

Letzten Samstag absolvierten sie den letzten Teil der verschiedenen Pr├╝fungen mit der Verteidigung ihrer Bachelorarbeit vor einem Fachgremium. Respekt!

Wir werden Ihnen/Euch zeitnah einiges aus ihren wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema Osteopathie vorstellen. Das ist sicher f├╝r viele sehr interessant! Qualit├Ątssicherung und immer wieder auch Verbesserung liegt uns allen sehr am Herzen und unsere Mitarbeiter werden selbstverst├Ąndlich ihr Wissen und ihre Kompetenz zu Ihrem Besten verwenden und einsetzen.

Weiterbildung mit Bernhard Voss

Am 18. und 19. Oktober 2015 war nun schon das zweite Mal Bernhard Voss vom www.voss-institut.de bei uns im Gesundheitshafen hamburg. und wir MitarbeiterInnen hatten wieder die Gelegenheit, an einem super spannenden und praxisbezogenen Seminar teilzunehmen. Ging es im ersten Seminar eher um teaminterne Kommunikation, so lag das Augenmerk unseres zweiten Workshops auf der Kommunikation mit unseren PatientInnen/KlientInnen. Verbale und nonverbale Kommunikation war ein Hauptthema ÔÇô neben unserem fachlichen Know-how wohl eins der wesentlichen Elemente bei unserer Arbeit. Noch spannender wurde es f├╝r uns, als es um die verschiedenen Schichten in therapeutischen Prozessen ging. Wir erfuhren, wie wir diese erkennen und aufmerksam begleiten k├Ânnen, wenn wir physiotherapeutisch oder osteopathisch behandeln.  

 

├ťbungen zur Selbstwahrnehmung bei dem Ber├╝hren von PatientInnen und deren Reflektieren haben bei einigen von uns f├╝r viele erstaunte Momente gesorgt: 

  • Wie fasse ich eigentlich meine Patientin, meinen Patienten an?
  • Was dr├╝ckt sich darin wom├Âglich aus?
  • Welche Information kommt beim Patienten/ bei der Patientin an?

Nach mehreren ├ťbungssequenzen unter Supervision erlebten wir dann noch eine ausf├╝hrliche, sehr dem Patienten zugewandte Anamnese mit einer sich daraus ergebenden Behandlung. Viele aus unserem Team haben vorher schon diverse Seminare zu K├Ârpersprache, Kommunikation u. ├Ą. am Voss Institut besucht. Die praxisinternen Workshops waren nun dahingehend doppelt interessant, weil wir aus der Dynamik unserer Praxis heraus zusammen gearbeitet und uns erlebt haben.

Das war sehr inspirierend und ber├╝hrend! Danke Barbara Wenzl, dass Du uns das erm├Âglicht hast! Danke Bernhard Voss f├╝r soviel Dasein, Pr├Ąsenz und neue Erfahrungen und Danke an das ganze Team f├╝r so viel Offenheit und Experimentierfreude!

Ellen

Integrierte Techniken nach Frank de Bakker

Claudia Romahn 0531Heute wollen wir euch von den letzten Weiterbildungsaktivit├Ąten unserer langj├Ąhrigsten Kollegin Claudia berichten.

Sie erweiterte ihre osteopathischen F├Ąhigkeiten in mehreren Kursen bei Frank de Bakker (DO-MRO) in seinem Institut f├╝r integrierte Techniken.Die ÔÇ×Integrierten TechnikenÔÇť nach Frank de Bakker er├Âffnen die M├Âglichkeit die viscerale (organbezogene) Osteopathie von der embryologischen Entwicklung her kennen zu lernen, zu verstehen und zu komplementieren. 

Sehr faszinierend ist f├╝r Claudia die M├Âglichkeit, ├╝ber Gelenktestungen herauszufinden, welche Organe sich in St├Ârung befinden und behandelt werden m├╝ssen. Eine Erkl├Ąrung f├╝r stets wiederkehrende Blockaden oder Beschwerden in Gelenken k├Ânnte in de Bakkers Philosophie gefunden werden, da die Funktionen der Organe im K├Ârper stets oberste Priorit├Ąt haben und das Skelett die Organe unterst├╝tzt, sch├╝tzt und somit reagiert.

Durch ad├Ąquate Therapie und Mobilisation der organischen Probleme, erledigen sich viele Gelenkprobleme daher wie von selbst. Die individuelle Behandlung kann am Ende ebenfalls wieder mittels der genannten Gelenktestungen ├╝berpr├╝ft werden. So bekommt der K├Ârper insgesamt eine M├Âglichkeit zu Reorganisation im Sinne der urspr├╝nglichen embryologischen Grundlagen.

Ein sehr spannender Ansatz, der sofort in die Praxis ├╝bernommen werden kann und direkte Erfolge beim Behandeln mit sich bringt! Probieren sie es aus!

Standort

  • Neuer Wall 15
    20354 Hamburg

├ľffnungszeiten

Mo ÔÇô Do
Freitag
8.00 ÔÇô 20.00 Uhr
8.00 ÔÇô 18.00 Uhr